Rezensionen, Empfehlungen, Pressekommentare
Sylke Scheufler

Mai 2016

Zeitungsbeitrag

Zeitungsartikel zur Duo-Lesung in Bitterfeld

Am 13. Mai erschien in der Anhalt-Bitterfelder Tageszeitung ein Beitrag über eine Duo-Lesung mit Rosi Topf, die am 25. Aprilam Europa-Gymnasium Walther Rathenau in Bitterfeld zur Eröffnung des vom Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V. organisierten Projekts "Duo fantastico" stattfand.

Lesen Sie gleich hier die PDF-Version des Zeitungsartikels (338 kB).

Juli 2015

Logo Ajum

Neue Rezension der AJuM der GEW über "Die Suche nach dem Drachenring"

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM) betreibt eine Datenbank mit Rezensionen und vergibt regelmäßig die LesePeter-Auszeichnung.

Sie erreichen die aktuelle Datenbank bzw. das Archiv mit über 45000 Einträgen über ajum.de.

Lesen Sie gleich hier die PDF-Version der neuen Rezension von "Die Suche nach dem Drachenring" (43 kB).

Logo Kinderbibliothek

Logo Der Buchkönig

Juni 2015 - der Buchkönig der Kinderbibliothek geht an Sylke Scheuflers Buch "Die Suche nach dem Drachenring"

Wenke Bönisch schreibt in ihrem Blog über das Buch: "Auffällig und spannungsvoll fängt das Cover von "Die Suche nach dem Drachenring", ein Jugendbuch von Sylke Scheufler, den Leser ab 12 Jahre ein. In der Mitte sieht man einen goldenen Drachen mit rotleuchtenden Augen, der von einem Feuerkreis umfangen wird. Mysteriöser und eindrucksvoller wird die Szene noch dadurch, daß sie in einem dunklen Wald sich abspielt, an dessen Hintergrund blutrot die Sonne untergeht. ..."

Lesen Sie die ganze Rezension auf der Website Kinderbibliothek.

Die Pressemeldung zur Verleihung des Buchkönigs können Sie hier als PDF-Dokument abrufen (97 kB).

Der Buchkönig-Preis wird verliehen von:

Beitrag

Spannende Reise in virtuelle Welt

Unsere Autorin Sylke Scheufler las in der Grundschule Seyda anlässlich des Projekttages Lesen aus ihrem Buch "Die Suche nach dem Drachenring".

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete in ihrer Jessener Ausgabe vom 24. April darüber..

Lesen Sie hier die diesen Beitrag der Mitteldeutschen Zeitung.

April 2015

Logo Ajum

Rezension der AJuM der GEW über "Die Suche nach dem Drachenring"

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM) betreibt eine Datenbank mit Rezensionen und vergibt regelmäßig die LesePeter-Auszeichnung.

Sie erreichen die aktuelle Datenbank bzw. das Archiv mit über 45000 Einträgen über ajum.de.

Lesen Sie gleich hier die PDF-Version der Rezension von "Die Suche nach dem Drachenring" (12 kB).

2015

Signet Lesefutter

Lesefutter 2015

Literatur aus Sachsen-Anhalt im Unterricht - Positionen, Projekte und Publikationen zur Förderung der Lesekompetenz.

Diese Publikation enthält ausführliche Hinweise auf Bücher, die für die Behandlung im Unterricht empfohlen werden können.

Beitrag

Schüler der Klasse 5b schreiben im Kemberger Stadt-Land-Bote Nr. 1 2015

Lesung der Autorin Sylke Scheufler zu ihrem Buch "Gefangen in der Eiswelt" in der Ganztagsschule "Ernestine Reiske" in Kemberg.

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages im November 2014 besuchte die Autorin Sylke Scheufler aus Globig die Ganztagsschule.

Lesen Sie hier die diesen Beitrag im Kemberger Stadt-Land-Bote, oder klicken Sie auf das Bild.

Logo Ajum

Rezension der AJuM der GEW von "Gefangen in der Eiswelt"

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM) betreibt eine Datenbank mit Rezensionen und vergibt regelmäßig die LesePeter-Auszeichnung.

Sie erreichen die aktuelle Datenbank bzw. das Archiv mit über 45000 Einträgen über ajum.de.

Lesen Sie gleich hier die PDF-Version der Rezension von "Gefangen in der Eiswelt" (37 kB).

Beitrag

Beitrag der MZ aus Wittenberg/Globig

Neue Runde in der Eiswelt - Sylke Scheufler setzt "Die Suche nach dem Drachenring" fort.

In dem Beitrag wird auch über die weiteren Pläne und die dritte Fortsetzung in dieser Romanserie berichtet.

Lesen Sie hier die diesen Beitrag aus der MZ, oder klicken Sie auf das Bild.

Logo Ajum

Rezension der AJuM der GEW von "Die Suche nach dem Drachenring"

Die Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW (AJuM) betreibt eine Datenbank mit Rezensionen und vergibt regelmäßig die LesePeter-Auszeichnung.

Sie erreichen die aktuelle Datenbank bzw. das Archiv mit über 45000 Einträgen über ajum.de.

Lesen Sie gleich hier die PDF-Version der Rezension von "Die Suche nach dem Drachenring" (37 kB).

Rezension von "Die Suche nach dem Drachenring" auf amazon.de durch die Düsseldorfer Lesefreunde

Dramatisch, ein wenig schaurig und beunruhigend zugleich - für alle Abenteuer-Fans und Freunde der spannungsgeladenen Unterhaltung. Man kann das Geheimnis des Drachenrings entdecken, versteckt in einer düsteren Welt voller Geheimnisse. Eine grandios konstruierte Geschichte - sie läuft mitten in einem Computerspiel ab, bei dem die Grenzen zur Realität verschwimmen. Phil ist ein toller Charakter voll Angst und Schwächen - aber auch mit ungeahnten Stärken. Raffiniert und nichts für schwache Nerven, dabei jedoch temporeich geschrieben bis zur letzten Seite. Einfach packend und lesenswert!

Sie finden diese Rezension auch auf der Homepage der Lesefreunde: lesefreunde24.npage.de

Die Mitteldeutsche Zeitung schrieb am 25. April 2014 darüber was Schweinitzer Grundschüler zum "Tag des Buches" von Sylke Scheufler lernten. Die Kembergerin stellt sich vor und erzählt über ihre Familie, zu der auch Kater Fridolin gehört. Über ihn hat sie sogar ein Gedicht geschrieben. Sie können den Artikel hier nachlesen (PDF, 185 kB).

 

Rezension auf buecher.de

Am 30. März wurde auf buecher.de eine Kundenbewertung über das Buch "Die Suche nach dem Drachenring" von Sylke Scheufler abgegeben. Die Webadresse führt zur Webseite des Buches bei buecher.de,

oder lesen Sie gleich hier die PDF-Version der Bewertung (88 kB).

Lesermeinungen

Drachenring

Lara Geisenheiner (10 Jahre) hat ihre Empfehlung für das Buch gezeichnet.

Amy Haepe (12 Jahre)

"Ich fand das Buch sehr gut und spannend geschrieben. Meine Lieblingsstelle ist die Seite 132, weil da die Spannung besonders groß ist."

Tobias Florin (14 Jahre)

Das Buch "Die Suche nach dem Drachenring" von S. Scheufler gefällt mir sehr gut. Als ich angefangen habe das Buch zu lesen, habe ich sofort den Protagonisten Phil Marten in mein Herz geschlossen. Er ist sehr sportlich, liebt Computerspiele und ist in meinem Alter. Die Handlung ist gut durchdacht und voller Spannung, Liebe und Emotionen. Dieses Buch trifft meinen Geschmack und ist für Computerliebhaber genau das Richtige.

Franz-Alexander Brause (14 Jahre)

Es ist ein super interessantes, lustiges und spannendes Buch, was außergewöhnliche Textzeilen hat. Manche Stellen versteht man nicht beim einmaligen Lesen. Ich werde dieses Buch weiterempfehlen und hoffe, dass es eine Fortsetzung gibt.

 

Buchkritiken zu "Die Suche nach dem Drachenring"

Lesen Sie was die Autorinnen Angelika Reinsch, Anna Milo und Katharina Düwel über Sylke Scheuflers Buch "Die Suche nach dem Drachenring" schreiben.

 

zurück